06 Januar 2011

Der AppStore



Nach der Installation des Updates sieht man im Dock ein neues Icon ... das AppStore-Icon (sieht aus wie das neuen iTunes-Icon, oder?)!

Sobald man ein Klick darauf macht erscheint ein Shop, der in etwa wie der iTunes-Store aufgebaut ist. Oben ein Teaserbereich und an der rechten Seite die Top-Apps in den Kategoriene "Meistgekauft", "Top gratis" und "Umsatzstärkste". In Letzterem findet man Programme wie etwa Aperture, iLive und iWorks.

Interessanter sind natürlich die kostenlosen Programme ... davon gibt es aber noch nicht so viele (cool ist auf jeden Fall "Sketchbook Express") ... und einige davon kennt man aus der Mac-Freeware-Szene (z.B. MindNode).

Die Installation der Apps ist (wie eh und je) simpel - Apple-ID eintragen ... Programm wählen ... runterladen ... Fertig!

Ein Vorteil vom AppStore ist auf jeden Fall die Möglichkeit auch OHNE Kreditkarte Software zu kaufen ... ein tolles Programm, dass ich schon länger im Auge habe, mir aber mangels Kreditkarte nicht kaufen konnte ist das geniale Grafikprogramm "Pixelmator" ... dass man jetzt auch über den AppStore kaufen kann.

So schaut's aus ... viel Spaß beim APPEN (lol) :)



EDIT: Ein wenig unanständig find ich den Preis von Aperture ... im AppStore kostet die Software nur noch 62,99 € ... statt 199 € im Handel oder im Apple Software Store!!!

Kommentare:

tim_buck_too hat gesagt…

Kurzer Gedanke am Rande ...
ich denke die neuen Macs werden keine CD-Laufwerke mehr haben!

wonderboy hat gesagt…

das ist eine interessante wenn nicht gar gewagte Theorie. Mal schauen was der Stevie so im Ärmel hat dieses Jahr.